Wanderung der Wolpertinger am 6. Januar 2020

Bei sonnigem Wetter trafen sich über 20 Wolpertinger zur traditionellen Wanderung am 6. Januar. Unser Startpunkt war am Öschinger Wasserhäusle. Der steile Aufstieg am Südhang führte uns zum Schönberger Kapf. Über das Roßfeld gelangten wir zu unserem Rastplatz. Dort wurde das restliche Weihnachtsgebäck angeboten und an alle Leckermäuler verteilt. Natürlich durften heißer Tee und Kaffee nicht fehlen. Nach der Stärkung und in bester Stimmung ging es zwischen dem kleinen Roßberg und Roßberg Richtung Parkplatz. Der Weg führte uns in einer Kehre wieder bergab Richtung Öschingen. Wir überquerten den Öschinger Bergrutsch bei einem herrlichen Sonnenuntergang. Durch die tiefstehende goldleuchtende Sonne ergab sich ein starker Kontrast zu den Wäldern und umliegenden Bergen. Bei dieser Fernsicht konnten wir bis zum Schwarzwald blicken. Nach dem Bergrutsch traf die Gruppe wieder am Ausgangspunkt am Wasserhäusle ein. Nach der schönen Wanderung kehrten wir mit großem Hunger in der Öschinger Krone ein.
Auch dieses Jahr hat es allen Wanderern wieder viel Spaß gemacht. Wir hoffen, dass diese Tradition am 6. Januar auch nächstes Jahr wieder beibehalten wird.
Ein großer Dank geht an Ute und Gerold Bross, die dieses schöne Erlebnis organisiert haben.

Philipp Neuberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.